B2 – Feuer Gebäude – Personen in Gefahr (Stadtübung 2017)

Am Samstag den 08.07.2017 wurden wir um 10:53 Uhr mit der Meldung „B2-Feuer Gebäude, Personen in Gefahr“ nach Blyinghausen zur Extrakt Chemie Dr. Bruno Stellmach alarmiert.

Bei der Erkundung ergab sich folgende Lage: Bei Wartungsarbeiten kam es zu einer Verpuffung im Kellergeschoss eines Gebäudeteils, wodurch mehrere Personen verletzt und vermisst wurden. Es galt die Verletzten zu retten, die Brandbekämpfung durchzuführen, eine Ausbreitung zu verhindern und die Wasserversorgung sicherzustellen. Im Kellerabgang wurden zwei schwer verletzte Personen gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. Zwei weitere Personen wurden im stark verrauchten Kellergeschoss vermisst. Mehre Trupps gingen unter schwerem Atemschutz zur Menschenrettung und parallel zur Brandbekämpfung vor.Die Vermissten wurden ausfindig gemacht und gerettet.

Um die Wasserversorgung vor Ort sicherzustellen, wurden über lange Wegstrecke, je eine B-Leitung vom Forellenhof (ca. 1000m) und von einem weiteren Hydranten( ca. 450m) zum Objekt verlegt. Die Hubrettungsbühne nahm eine Riegelstellung zwischen den Gebäudeabschnitten vor. Vorbeugend wurde ein Gefahrgutcontainer im Außenbereich am Gebäude eingeschäumt.

Nach ca. 1,5 Stunden konnte Feuer aus und Übungsende gemeldet werden.

Wir möchten uns bei der Fa. Extrakt Chemie stellvertretend durch Herrn Dr. Gottschick bedanken, dass sie es uns ermöglicht haben, diese Übung bei Ihnen durchzuführen. Des weiteren möchten wir uns bei Christine Harmening für die realistische Unfalldarstellung, sowie den beiden Statisten für deren Einsatz bedanken.

Dank gilt auch dem Lehrrettungsassisten Olaf Kerzel vom DRK Rettungsdienst SHG, der gemeinsam mit den angehenden Notfallsanitätern die rettungsdienstliche Versorgung übernommen hat.

Bei der von der Feuerwehr Reinsen ausgerichteten Stadtübung 2017 waren 90 Einsatzkräfte im Einsatz.

Alarmzeit08.07.2017, 10.53 Uhr
EinsatzortReinsen,
Blyinghausen, Extrakt Chemie
EinatzartB2 - Feuer Gebäude - Personen in Gefahr
Fahrzeuge (Stärke)TSF-W (1:5), MTW (1:7)
Eingesetzte Mittel /
Maßnahmen
Löschangriff
Menschenrettung
Mehrere Trupps unter PA
Feuerwehrsanitäter
Weitere KräfteFeuerwehr Probsthagen, Feuerwehr Obernwöhren, Feuerwehr Hörkamp - Krebshagen - Langenbruch,
Feuerwehr Wendthagen-Ehlen, Feuerwehr
Stadthagen, Feuerwehr Enzen, Rettungsdienst

Reinser Sommerfest / 85 Jahre Feuerwehr Reinsen

Das erste Sommerfest seit vielen Jahren und das Bestehen der Feuerwehr Reinsen seit 85 Jahren, das muss gebührend gefeiert werden. Am Freitag ging das Sommerfest mit einer „Zeltdisco“ mit DJs Marco Kosse los. 200 Gäste feierten mit viel Spaß bis spät in die Nacht und zeigten, dass sich in Reinsen „noch was dreht“.

Am Samstag ging es weiter. Eine Gewerbeschau ab 10 Uhr, bei der die lokalen Unternehmen sich vorstellten. Holzverarbeitendes Gewerbe hatte hier den Schwerpunkt. Im Dorfgemeinschaftshaus gab es Tee, Kaffee und Kuchen.

Ab 13 Uhr begann dann der Orientierungswettbewerb der Feuerwehr. Sieben Kilometer lang und mit 8 Stationen ging es vom Feuerwehrhaus durch den Klosterforst nach Reinsen und über Reinsen – Remeringhausen wieder zurück. Viele befreundete Gruppen waren da und hatten viel Spaß bei den Stationen des THW, der Förster und Jäger, der Bundeswehr, der Feuerwehr und bei den Highlandern. Auch bei der Erste Hilfe musste bei Notarzt Sören Homm Hand angelegt werden; bei Sonja und Astrid sollte noch mal geschätzt werden, was so ein 2,5 Liter-Krug so wiegt. Ein Fragebogen wartete auch noch auf die Kameraden und Freunde.

Nach den Grußworten des Bürgermeisters Oliver Theiß, dem Stadtbrandmeister und unserer Ortsvorsteherin Ute Hartmann-Höhnke kam die Siegerehrung. 4 Sieger gab es, die Werte waren dicht beieinander; wir danken für eure Teilnahme und eure Glückwünsche: Feuerwehr Hörkamp – Krebshagen – Langenbruch, Feuerwehr Obernwöhren, Feuerwehr Adensen – Hallerburg, BRH-Rettungshundestaffel Hannover Region (West). Für uns war es ein sehr gelungener Tag.

Am Sonntag ging das Fest dann mit dem Katerfrühstück zu Ende. Ca. 150 Gäste feierten noch bis zum Nachmittag. Für gute Unterhaltung sorgten die „Schaumburger Musikanten“. Wie man hört… Eine Wiederholung der Festivität ist erwünscht!

 

B2 – Feuer Gebäude – Personen vermisst

Bei Elektroarbeiten in einer Wohnung im Obergeschoss einer Landmaschinenfirma ist es zu einem Elektrounfall gekommen. Zwei Elektroinstallateure waren mit einer Installation betraut. Nachdem der Strom ausgefallen war, wollte der Eigentümer nach dem Rechten schauen, stellte ein starke Verrauchung schon an der Wohnungstür fest und alarmierte die Feuerwehr. Die Feuerwehr Reinsen war als erste Wehr vor Ort und begann sofort mit der Menschenrettung und Wasserführung aus dem Fahrzeug. Die nachrückenden Wehren stellten weitere Rettungstrupps unter schwerem Atemschutz und  versorgten das reinser Fahrzeug mit Wasser aus dem nächsten Hydranten. Ein Versorgungsplatz wurde eingerichtet und der Rettungsdienst alarmiert. 42 Feuerwehrleute waren im Einsatz.

Es handelte sich um die Zugübung der Feuerwehren an der Bergkette.

Alarmzeit12.06.2017, 20:00 Uhr
EinsatzortReinsen-Remmeringhausen
Heuerßer Str.
EinatzartB2 - Feuer Gebäude
Personen vermisst
Fahrzeuge (Stärke)TSF-W, MTW
Eingesetzte Mittel /
Maßnahmen
Einsatzleitung
Löschangriff
2 Trupp AGT
Atemschutzüberwachung
Weitere KräfteFeuerwehr Obernwöhren
Feuerwehr Hörkamp-Krebshagen-Langenbruch
Feuerwehr Wendthagen-Ehlen

BMA 1 – Wohnanlage Obernwöhren

Einsatz 1705. Die Brandmeldeanlage einer Wohnanlage im Ortsteil Obernwöhren hatte aufgrund von Stäuben ausgelöst.

Der Einsatz konnte abgebrochen werden.

Alarmzeit23.05.2017, 12.21 Uhr
EinsatzortWaldstraße Obernwöhren
EinatzartAusgelöste
Brandmeldeanlage
Fahrzeuge (Stärke)1:5 (4 AGT)
Eingesetzte Mittelkeine

Übung mit Schaum

Die Einsatzabteilung traf sich beim letzten Dienst am Baubetriebshof der Stadt Stadthagen. Dort wurde der Einsatz von Leicht- und Mittelschaum geübt.