Einsatz. Die Feuerwehr Reinsen wurde zu einem Schornsteinbrand alarmiert. Beim Eintreffen wurde ein stark verrauchtes Wohnhaus vorgefunden. Die Rauchmeldeanlage hatte bereits angeschlagen. Durch eine unvollständige Verbrennung in einem Holzofen ist es zu der starken Rauchentwicklung gekommen. Dieser Rauch wurde durch anhaltenden Sturm zurück in den Wohnbereich „gedrückt“. Der Angriffstrupp ging unter PA vor, brachte das Brandgut ins Freie und löschte dort ab. Das Wohnhaus wurde belüftet.

Alarmzeit17.11.2015, 22:08 Uhr
EinsatzortReinsen, Reinebuld
EinatzartB1 - Schornsteinbrand
Fahrzeuge (Stärke)TSF-W (1:5)
MTW (1:7)
Eingesetzte MittelTrupp PA
Löschmittel
Weitere KräfteFeuerwehr Obernwöhren
Schornsteinfeger
Polizei