Erster Übungsdienst der Feuerwehr Reinsen seit März

Seit Mitte März ruhte auch bei der Feuerwehr Reinsen der Ausbildungsdienst. Gestern starteten die Kameradinnen und Kameraden aber  wieder in die Ausbildung. An diesem Tag stand das Thema “Alarmierungs-App” auf dem Dienstplan, was Johannes Stender ausgearbeitet hatte.Unter Beachtung der aktuellen Kontakteinschränkungen, wird die Ausbildung in Gruppen von maximal 15 Kameradinnen und Kameraden durchgeführt. Jede teilnehmende Person muss sich vorab für den Dienst anmelden. Es wird auf die Mindestabstände geachtet, sowie auf die Hygienevorschriften. Im Schulungsraum herrscht Maskenpflicht.  Die Ausbildung findet bis auf Weiteres für den theoretischen Unterricht im Dorfgemeinschaftshaus oder für praktische Ausbildungsinhalte im Freien statt.