B-Fzg. 1 – Feuer PKW

Einsatz 19.4 – An der Heuerßer Str. ist es zu einem PKW-Brand gekommen. Beim Eintreffen der Freiwilligen stand das Fahrzeug bereits im Vollbrand. Anliegende Bäume wurden ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Lokalpresse

 

Alarmzeit21.06.2019
16:27 Uhr
EinsatzortReinsen, Heuerßer Str.
EinatzartB - Fzg.1 - Feuer PKW
Fahrzeuge (Stärke)TSF-W (1:5)
MTW (1:7)
Eingesetzte Mittel /
Maßnahmen
Löschangriff PKW Brand
Weitere KräfteFeuerwehr Obernwöhren
Polizei

B2 D – Feuer Gebäude – Personen in Gefahr

Einsatz 19.3 – In der stadthäger Innenstadt ist es zu einem Feuer  in der Niedernstraße gekommen. Die Feuerwehr Reinsen ging unterhalb des Martplatzes in Bereitschaft. Es wurde ein Trupp PA gestellt. Lokalpresse

Alarmzeit14.06.2019, 20:35 Uhr
EinsatzortStadthagen, Niedernstr.
EinatzartB2 - D / Feuer Gebäude /
Personen in Gefahr
Fahrzeuge (Stärke)TSF-W (1:5), MTW (1:8)
Eingesetzte MittelTrupps PA
Weitere KräfteFeuerwehr Stadthagen
Feuerwehr Obernwöhren
Feuerwehr Enzen
Rettungsdienst
Polizei

B2 D – Feuer Dachstuhl

Einsatz 19.1 – Im Stadtgebiet ist es zu einem Großfeuer gekommen. Die Feuerwehr Reinsen unterstützte Bei der Brandbekämpfung und den Aufräumarbeiten.

Alarmzeit31.03.2019, 6:22 Uhr
EinsatzortStadthagen, Krumme Str. / Schulstr.
EinatzartB2 - D / B3 Feuer Dachstuhl
Fahrzeuge (Stärke)TSF-W (1:5), MTW (1:3)
Eingesetzte MittelTrupps PA
Unterstützung Löscharbeiten im Abschnitt
Weitere KräfteStadtfeuerwehren
Feuerwehr Bückeburg
Feuerwehr Bad Nenndorf
Feuerwehren SG Niedernwöhren
Einheiten der KFW
Rettungsdienst
Polizei

Norddeutscher Rundfunk

Lokalpresse

B3 – Feuer Halle – Bereitstellung …

Einsatz 18 | 13

Auf dem Gelände einer Entsorgungsfirma am Georgschacht in Stadthagen ist eine Aufschüttung von Papier- und Leichtverpackungen auf ca. 100 qm in Brand geraten. Alarm B3 wurde aufgrund der Trockenheit und der massiven Rauchentwicklung am Einsatzort ausgelöst – auch wurde zunächst ein weiterer Hallenbrand angenommen.

Die Feuerwehr Reinsen übernahm mit den Feuerwehren aus Probsthagen, Hörkamp – Krebshagen – Langenbruch und Obernwöhren den Einsatzabschnitt mit der Wasserversorgung über lange Wegstrecken und speiste das Fahrzeug (LF) der Kameradinnen und Kameraden aus Stadthagen ein. Im weiteren Verlauf wurde ein Verteiler gesetzt und die Brandbekämpfung auch über einen freigelegten Wall von anderer Seite vorgenommen. Zunächst unter schwerem Atemschutz, dann unter Filtervornahme und im weiteren Verlauf auch ohne Gerät oder Filter. Gegen 16:30 Uhr wurden die Feuerwehren H.K.L. und Probsthagen aus dem Einsatz zum Einrücken herausgelöst, die die Kameradinnen und Kameraden aus Reinsen und Obernwöhren dann wieder um 20:30 Uhr ablösten. Wir konnten somit um 22:30 Uhr endgültig den Einsatz beenden. Es war eine “Schlacht” an Material und auch eine extrem physische Belastung für die Kameradinnen und Kameraden, so Abschnittsleiter Nils Langhorst. Insgesamt waren 150 freiwillige Helfer im Einsatz.

Alarmzeit17.07.2018, 13:29 Uhr
EinsatzortAm Georgschacht ,Stadthagen
EinatzartB3 - Feuer Halle - Bereitstellung ...
Fahrzeuge (Stärke)TSF-W (1:5)
MTW (1:8)
Eingesetzte MittelEinsatzabschnittsleitung,14 Längen B-Schlauch pro Fahrzeug,
Wasserführung über lange Wegstrecke,
Motorkettensäge,
Vornahme 2 C-Rohre
7 Trupps AGT
Weitere KräfteFeuerwehr Stadthagen
Feuerwehr Enzen
Feuerwehr Wendthagen
Feuerwehr Hörkamp-Krebshagen-Langenbruch
Feuerwehr Probsthagen
Feuerwehr Obernwöhren
Technisches Hilfswerk
Rettungsdienst
Polizei
Feuerwehr Meerbeck-Niedernwöhren
Feuerwehr Heuerßen
Feuerwehr Bückeburg - Stadt